Pork Buns mit Süßkartoffelpommes & Limetten-Koriander-Mayo

Hellmann's - Pork Buns mit Süßkartoffelpommes & Limetten-Koriander-Mayo

VORBEREITUNGSZEIT

120min

KOCHZEIT

90min

FÜR

12 

ZUTATEN

  • 2 EL brauner Zucker
  • 2,5 EL geräuchertes Paprikapulver
  • 2 EL Jodsalz
  • 1 TL Ras el-Hanout
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 2 TL getrockneter Majoran
  • Pfeffer
  • 1/2 TL Chilipulver
  • 600 g Schweinebauch ohne Schwarte
  • 120 ml Pflanzenöl
  • 100 g Honig
  • 100 g Butter
  • 250 g Hellmann's Tomato Ketchup
  • 85 g Zucker
  • 30 ml Apfelessig
  • 2 1/2 EL Sojasauce
  • 150 ml Colagetränke (coffeinhaltig)
  • 2 gehäufte TL Trockenhefe
  • 300 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 300 g Rotkohl frisch
  • 1 EL Miso
  • 1 EL Zuckerrübensirup
  • 500 g tiefgekühlte Süßkartoffel-Pommes
  • 2 Karotten
  • 1 Salatgurke
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Mirin (süßer Reiswein)
  • 1 EL Sesam
  • 1 EL Chili-Knoblauch-Öl
  • 1 EL Sesamöl
  • 6 EL Hellmann's Real Mayonnaise im Squeezer
  • 2 EL Koriander gehackt
  • 1 unbehandelte Limette

  1. Amount per Serving
Titel Amount per Serving
Energie 620.0 kcal
Fett 36.0 g
davon gesättigte Fettsäuren 10.0 g
Kohlenhydrate 55.0 g
davon Zucker 32.0 g
Ballaststoffe 4.8 g
Eiweiß 15.0 g
Salz 3.6 g

ZUBEREITUNG

  1. Für den BBQ Rub 1 EL brauner Zucker, 2 EL geräuchertes Paprikapulver, 1 EL Salz, 1 TL Ras El-Hanout, 1 TL Koriander, 1 TL Majoran, ½ TL schwarzer Pfeffer und ½ TL Chili vermischen. Schneide anschließend den Schweinebauch (600 g) etwas ein, damit der Rub besser wirken kann. Gib so viel von dem Rub zum Fleisch, dass das Fleisch von allen Seiten mit Gewürzen bedeckt ist. Lass das Ganze für mindestens 3 Stunden (besser über Nacht) ziehen.

  2. Heize den Backofen auf 180 °C vor. Gib etwas Öl in eine Pfanne und brate das Fleisch darin an. Die Poren des Fleisches müssen sich schließen, damit der Fleischsaft nicht unnötig austritt. Gib den Schweinebauch auf ein Backblech. Bestreiche das Fleisch mit 100 g Honig und gib 100 g Butter in Stückchen darüber. Decke das Blech mit Folie ab und stelle es in den Ofen zum Glacieren – ca. 30 Minuten.

  3. Für die BBQ-Sauce 250 g Hellmann’s Tomato Ketchup mit 75 g Zucker, 30 ml Wasser, 30 ml Apfelessig, ½ EL Sojasauce, 150 ml Cola, 1 TL Majoran und 1 TL geräuchertes Paprikapulver in einen Topf geben, erhitzen und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Schmecke die Sauce mit 1-2 TL Salz und Pfeffer ab, bis sie dir schmeckt. Nimm das Blech aus dem Ofen. Bestreiche das Fleischstück nun mit BBQ-Sauce. Nun zurück in den Ofen und nochmals 10 Minuten glacieren. Gib je nach Bedarf noch etwas von dem Fleischsaft und/oder von der BBQ-Sauce dazu. Fleisch aus dem Ofen nehmen und zugedeckt ruhen lassen. Alternativ kannst du statt der selbstgemachten BBQ-Sauce auch unsere Hellmann‘s BBQ Sauce verwenden.

  4. Für die Buns 2 TL Trockenhefe mit 120 ml lauwarmen Wasser und 2 TL Zucker verrühren, beiseitestellen bis es anfängt zu schäumen. Gib in eine große Schüssel 300 g Mehl, ½ TL Backpulver, ½ TL Natron und 2 TL Salz. Mische nun die Hefe-Wasser-Mischung und 60 ml geschmacksneutrales Öl unter das Mehl. Wenn der Teig zu fest ist, kannst du löffelweise Wasser dazugeben. Gib nun alles auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche und knete alles für ca. 5 Minuten durch. Der Teig sollte weich und elastisch sein. Pinsle eine Schüssel mit etwas Öl ein und gib die Teigkugeln in die Schüssel. Decke die Schüssel ab und stelle sie an einem warmen Ort für ca. 45 Minuten, um den Teig gehen zu lassen. Schneide dir 12 Rechtecke aus Backpapier zurecht und bereite ein Backblech vor. Nimm den Teig aus der Schüssel, knete ihn durch und rolle ihn 1,5cm dick aus. Steche nun Kreise von ca. 7 cm Durchmesser aus. Lege die Teigkreise auf die Papierrechtecke und dann auf das Backblech. Bepinsle die Oberfläche jedes Kreises mit etwas Öl. Klappe die Kreise sanft zur Hälfte. Drücke sie etwas an. Sie sollten leicht zusammenhaften. Decke nun das Ganze mit einer Folie ab und lass es für ca. 60 Minuten gehen.

  5. Bereite einen Topf mit Wasser und deinem Bambusgarer vor. Setze die Buns auf ihrem Backpapieruntersetzter in den Steamer. Lass dabei genug Platz zwischen den Buns. Dämpfe die Buns für 9-11 Minuten – bis sie richtig aufgeplustert sind. Die Buns sind frisch am leckersten. Wenn du nicht alle dämpfen willst, kannst du dir Buns einfrieren. Nimm dir welche weg, bevor du sie zum zweiten Mal gehen lässt.

  6. Für den knusprigen Rotkohl 300 g Rotkohl in Scheiben schneiden und halbieren. Anschließend die Scheiben auf ein Backblech legen. Aus 1 EL Miso, 1 EL Sojasauce, 1 EL Zuckerrübensirup und 2 EL Öl eine Marinade herstellen und damit die Rotkohlhalbmonde bepinseln. Für 30 Minuten ziehen lassen. Im Ofen bei 180 °C für ca. 15 Minuten knusprig braten.

  7. 500 g Süßkartoffelpommes nach Packungsangabe zubereiten.

  8. Für den Gemüse Chrunch 2 Karotten und 1 Gurke schälen. Gemüse in feine Streifen schneiden – am besten einen Gemüsehobel benutzen. 1 Bund Frühlingszwiebel in feine Röllchen schneiden. 1 Knoblauchzehe hacken und mit 1 EL Mirin, 1 EL Sojasauce, 1 EL Sesam, ½ EL Apfelessig, 1 EL Chili-Knoblauch-Öl und 1 EL Sesamöl vermengen. Gemüse und Frühlingszwiebeln mit der Marinade vermengen.

  9. Für die Limetten-Koriander-Mayo 6 EL Hellmann’s Real Mayonnaise mit 2 EL gehacktem Koriander, Limettensaft und -schale verrühren. Mit 1 Prise Salz abschmecken.

  10. Zum Anrichten Schweinebauch in dünne Scheiben schneiden. Eine Scheibe Fleisch in den Bun geben. Etwas Gemüse Crunch und Limetten-Koriander-Mayo dazugeben. Mit Süßkartoffelpommes und knusprigen Rotkohl servieren.